Sa, 18. November 2017

Überfall auf Bank

17.02.2015 07:07

Räuber nahm Kundin in den Schwitzkasten

Banküberfall am Montag in Klagenfurt: Ein auffällig großer Unbekannter stürmte am frühen Nachmittag in eine BKS-Filiale, nahm eine Kundin quasi in den Schwitzkasten und herrschte einen der Mitarbeiter an: "Überfall, Bombe, Bombe, Geld schnell!" Der Angestellte übergab dem Räuber eine hohe Geldsumme in 100-Euro-Scheinen. Danach flüchtete der Täter zu Fuß und tauchte unter.

Kurz vor 14 Uhr betrat der Räuber - ein sehr großer, schlanker Mann - das Foyer der BKS-Filiale am St. Veiter Ring in Klagenfurt. Zur selben Zeit hielt sich auch eine Frau mit ihrem Kind in der Filiale auf. "Der Mann packte sie von hinten mit seinem Arm und hielt ihr einen unbekannten Gegenstand an den Kopf", erklärt Kripo-Oberst Gottlieb Türk. Ob es eine Pistole, ein Messer oder nur ein Handy war, ist unbekannt.

"Überfall, Bombe, Bombe, Geld schnell!"
Der Räuber hielt die 40-Jährige fest und forderte mit ausländischem Akzent: "Überfall, Bombe, Bombe, Geld schnell!" Der Angestellte (57), für den es laut Türk nicht ersichtlich war, ob der Täter bewaffnet war oder nicht, folgte der Aufforderung. Kaum hatte der Unbekannte das Geld erhalten, ließ er von der Kundin ab und flüchtete zu Fuß.

Obwohl die Polizei binnen Minuten die Stadt abgeriegelt hatte, gelang es dem Räuber, unterzutauchen. Es könnte sein, dass er auf seiner Flucht in einen Linienbus gestiegen und mitgefahren war. Verletzt wurde beim Überfall niemand. Die Klagenfurterin, die vom Täter festgehalten worden war, erlitt einen Schock. Ihr Sohn hat vom Vorfall - dieser dauerte nur Sekunden - glücklicherweise nichts mitbekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden