Fr, 17. November 2017

Istanbul-Verbindung

16.02.2015 15:38

Turkish Airlines im Anflug auf Graz

Die Spatzen pfeifen es seit einiger Zeit schon von den Dächern, jetzt scheint es fix: Die Turkish Airlines nehmen Kurs auf Graz. Das gab das Unternehmen via Presseaussendung bekannt. Für die steirische Hauptstadt ist das eine tolle Sache: Der Istanbuler Flughafen gilt als eines der wichtigsten "Drehkreuze" in Richtung Osten.

Turkish Airlines sind im Anflug auf die Murmetropole. Seit zwei Jahren werden mit der Fluglinie Gespräche geführt, jetzt stehen sie vor dem Abschluss. "Noch ist nichts unterschrieben, aber es sieht ganz danach aus, als würde Graz demnächst an Istanbul angebunden sein", will sich der Grazer Flughafendirektor Gerhard Widmann nicht zu früh freuen.

Start Mitte 2015
Bei der Verwaltungsratssitzung der Fluglinie Anfang vergangener Woche wurden die Weichen in Richtung Graz gestellt. Die Luftlinie kündigte danach offiziell die Aufnahme von Flugverbindungen zwischen Istanbul und der Murmetropole an. Dem Vernehmen nach soll der Erstflug bereits Mitte des Jahres stattfinden.

Der Istanbuler Atatürk-Flughafen soll zum größten Airport der Welt ausgebaut werden. "Die Verbindung dorthin ist für die steirische Wirtschaft wichtig", so Widmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden