So, 19. November 2017

Geschminkter Vorbau

17.02.2015 06:00

Kim Kardashian hat eine Busen-Stylistin

Kim Kardashians berüchtigter Po bekommt Konkurrenz von Kim Kardashians Busen. Das TV-Starlet und ihr Mann Kanye West haben Berichten zufolge eine eigene Visagistin eingestellt, deren ausschließliche Aufgabe es ist, die Brüste der 34-Jährigen dermaßen delikat aussehen zu lassen, dass diese mindestens so berühmt werden wie ihr Hintern.

Die Kontur- und Make-up-Künstlerin Jessica Mirdita soll sich Medienberichten zufolge neuerdings um die "Auslage" von Kim Kardashian kümmern.

Ihre Hauptaufgabe: den Busen in atemberaubenden Outfits an die richtige Stelle zu positionieren und mittels visagistischer Tricks noch verlockender zu machen. Mithilfe von Bronzern und Highlightern wird der Vorbau der 34-Jährigen hervorgehoben und der Eindruck eines Sofort-Liftings erweckt.

Ein Insider erklärte gegenüber der britischen "Sun": "Kim möchte einfach nicht ausschließlich für ihre Kehrseite bekannt sein, also konzentriert sie sich derzeit bei ihrer Outfit-Wahl darauf, ihre Brüste ins Rampenlicht zu stellen. Kanye ist da mit von der Partie. Es findet, ihr Körper ist phänomenal und jeder Teil sollte gefeiert werden."

Im Vorjahr hatte Kim Kardashian mit der Veröffentlichung eines Nacktfotos ihres eingeölten Allerwertesten für Schlagzeilen gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden