Fr, 24. November 2017

Ex-Global-Kryner

16.02.2015 10:14

Sabine Stieger: In Hamburg die Heimat neu entdeckt

Einst war sie das Aushängeschild der bunten Global Kryner und tourte fast das gesamte Jahr durch ganz Europa. Vor zehn Jahren kam die bittere Klatsche beim Song Contest, nun ist Sabine Stieger als Solokünstlerin wieder erfolgreich zurück. Ein kurzer Leitfaden durch den beschwerlichen, aber erfolgreichen Weg der Wahl-Hamburgerin.

Eine ganze Dekade lang war Sabine Stieger die schwungvolle Frontfrau der bunten Musiktruppe Global Kryner – und fuhr mit ihr 2005 auch zum Song Contest nach Kiew, wenig erfolgreich allerdings. "Wenn man mit wehenden Fahnen verliert, dann spürt man schon die totale Watschen", erinnert sie sich. "Danach sind wir drei Jahre lang nicht mehr in Österreich aufgetreten, dafür wurden wir durch den Song Contest in vielen anderen Ländern bekannt."

Fast 200 Tage im Jahr waren Global Kryner in ganz Europa unterwegs. "Da blieb für Solo-Projekte keine Zeit mehr." Also ging man in Freundschaft auseinander – und Sabine probierte ihr Glück hoch im Norden in Hamburg. Und fand es auch – sowohl privat als auch beruflich. Nach einem kurzen englischsprachigen Projekt, bei dem sie als Sammy Jones hinter dem Mikro stand, hat sie in der Ferne ihre Wurzeln wiederentdeckt.

"Ich bin total resistent, meinen Dialekt abzulegen", lacht sie. Also hat sie Lieder in ihrer Mundart geschrieben, "Dialekt-Chansons", wie sie sie nennt – und auf dem Album "Sabinschky" vereint. "So nennen mich meine engsten Freunde – und dieses Album bin voll und ganz ich."

Live ist Sabine Stieger mit dem "Sabinschky"-Programm unter anderem am 20. März auf der Kulturbühne in Schruns zu sehen. Tickets erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop. Weitere Konzerttermine gibt es unter www.sabinestieger.com.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden