Sa, 18. November 2017

Von Lawine erfasst

15.02.2015 15:45

Alpindrama in der Stmk: Zwei Tourengeher tot

Durch eine Lawine, die Sonntagmittag auf der steirischen Lahnerleitenspitze in den Eisenerzer Alpen abging, haben zwei Frauen aus Hollenstein in Niederösterreich mit einem Schlag ihre Ehemänner - 54 und 60 Jahre alt - verloren. Eine der beiden Frauen (60) wurde schwer verletzt, die andere (42) blieb unverletzt. In der heurigen Wintersaison sind in Österreich bereits 21 Menschen bei Lawinenabgängen gestorben.

Die zwei Tourengeher-Paare brachen von Radmer auf und bezwangen die 2.027 Meter hohe Lahnerleitenspitze. Dann erwartete sie eine tolle Skiabfahrt über 1.045 Höhenmeter - und das in einem Gebiet, für das derzeit "nur" die Lawinenwarnstufe eins gilt. Doch aus der Fahrt wurde ein Höllentrip.

Um die Mittagszeit stand die vierköpfige Gruppe in einer steilen Rinne. Die 42-Jährige beschloss, die Abfahrt als Letzte zu riskieren - und wurde so Augenzeugin der Tragödie. "Knapp nach 12 Uhr ist an der Nordseite der Spitze eine Schneebrettlawine abgegangen", sagte Gerhard Rieglthalner von der Alpinpolizei Hochsteiermark: "Ihr Ehemann, ihr Bekannter und dessen Frau wurden mitgerissen."

Von Schneemassen gegen Bäume geschleudert
Die 42-jähirge Frau blieb unverletzt und alarmierte die Rettungskräfte. Für die beiden Männer kam aber jede Hilfe zu spät. Sie waren mit voller Wucht gegen mehrere Bäume geschleudert worden und hatten tödliche Kopfverletzungen erlitten. Die 60 Jahre alte Alpinistin wurde nur zum Teil verschüttet, erlitt dennoch schwere Beinverletzungen.

An dem Einsatz waren die Bergrettung, die Alpinpolizei, ein Hubschrauber des Innenministeriums sowie zwei Notarzthubschrauber beteiligt. Detaillierte Erhebungen zum Unfallhergang sind noch im Gange.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden