Mi, 18. Oktober 2017

Schweden-Rallye

14.02.2015 19:30

Belgier Neuville überraschend neuer Leader

Der Belgier Thierry Neuville hat überraschend die Führung bei der Schweden-Rallye übernommen. Der Hyundai-Pilot setzte sich am Samstag mit einem starken Schlussspurt auf der zweiten Etappe vor die sieggewohnten Volkswagen-Fahrer. Zweiter mit 1,5 Sekunden Rückstand ist jetzt der lange Zeit führende Norweger Andreas Mikkelsen im VW Polo R WRC.

"Ich habe bis zum Anschlag attackiert. Das war meine beste Prüfung. Morgen wird es zwar hart, aber ich gehe nicht vom Gas", erklärte Neuville.

Der französische Titelverteidiger Sebastien Ogier musste sich im VW mit einem Rückstand von 9,6 Sekunden und dem dritten Platz begnügen. "Die Bedingungen waren schrecklich. Ich habe getan, was ich konnte", meinte der enttäuschte Ogier. Schon am Freitag war er in eine Schneebank gerutscht und hatte deswegen seine Führung verloren.

Der Norweger Henning Solberg und seine österreichische Beifahrerin Ilka Minor verloren im Ford Fiesta gegenüber dem Vortag sechs Ränge und liegen mit 8:34,4 Minuten Rückstand nur noch an 15. Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).