Sa, 18. November 2017

„Zu scharfes“ Foto

14.02.2015 14:06

Hannah Davis: „Das ist sexy, nicht erniedrigend!“

Hannah Davis, in superheißer Pose auf dem diesjährigen Cover der "Sports Illustrated" zu sehen, verteidigt ihr für so manche zu scharfes Foto. Kritiker bezeichneten das Bild als "entwürdigen", doch die 24-Jährige sieht das natürlich nicht so. Das Foto sei im Gegenteil "ermächtigend".

Die 24-Jährige ist auf dem Titel der diesjährigen Bademoden-Ausgabe zu sehen, wie sie ihr knappes Bikinihöschen noch etwas tiefer zieht, allerdings ohne ihren intimsten Bereich zu enthüllen. Trotzdem hat sich die schöne Blondine, deren Traum es war, dieses Cover zu bekommen, jetzt dazu genötigt gefühlt, auf der Release-Party der Ausgabe in der Nähe von Nashville Stellung zu beziehen. "Jedes Jahr gibt es Kontroversen, deswegen finde ich es einfach dämlich, dass sie daraus jetzt so eine große Sache machen. Ich meine, es ist die Bademoden-Ausgabe", erklärte sie ihr Unverständnis.

Und das Model kann auch nicht verstehen, was an ihrem Foto erniedrigend sein soll: "Da gibt es noch deutlich skandalösere Bilder im Magazin, wenn man es mal aufschlägt (siehe auch kleines Bild oben). Es ist ein Mädchen im Bikini - und ich finde, das ist ermächtigend. Ich habe gehört, es solle entwürdigend sein." Sie denke, "die Leute, die so etwas sagen, sind keine Feministinnen, weil wenn du eine Frau bist und dir das Bild ansiehst und dann anfängst, mehr reinzuinterpretieren, statt einfach das Gesamtbild zu sehen, ist das meiner Meinung nach einfach dumm".

"Höschen ist einfach perfekt positioniert"
Neben dem Cover-Star war auch Victoria's-Secret-Engel Lily Aldridge auf der Feier und stärkte der stark kritisierten Davis den Rücken. Im Interview mit der Kolumne "Page Six" der "New York Post" sagte die 29-Jährige: "Es ist ein wunderschönes Foto. Ihr Bikinihöschen ist einfach perfekt positioniert. Es ist völlig in Ordnung. Es ist sexy - und das ist es nunmal, was 'Sports Illustrated' ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden