Do, 19. Oktober 2017

"Empörend"

13.02.2015 22:04

Obama verurteilt Mord an drei jungen Moslems

Der brutale Mord an drei Moslems in den USA hat jetzt auch das Weiße Haus erreicht: Präsident Barack Obama verurteile die Ermordung der drei Studenten in Chapel Hill im Bundesstaat North Carolina scharf. Die Tat sei "brutal und empörend", erklärte Obama am Freitag. In den Vereinigten Staaten sollten Menschen niemals zur Zielscheibe werden "wegen dem, was sie sind, wie sie aussehen oder wie sie beten".

In seiner ersten öffentlichen Stellungnahme zu dem Fall sprach der Präsident den Angehörigen der 23, 21 und 19 Jahre alten Opfer sein Mitgefühl aus. Deah Shaddy Barakat, seine Ehefrau Yusor Abu-Salha sowie deren Schwester Razan waren am Dienstag von einem 46-jährigen Nachbarn in der Universitätsstadt Chapel Hill erschossen worden.

Der 46-jährige Todesschütze Craig Stephen Hicks stellte sich anschließend der Polizei, die zunächst von einem Streit um Parkplätze sprach. Auf seiner Facebook-Seite bezeichnete sich Hicks aber als überzeugter Atheist und äußerte scharfe Kritik an Religionen im Allgemeinen, wobei er neben Mormonentum und Christentum auch den Islam angriff.

Die US-Bundespolizei FBI prüft mittlerweile in einem Ermittlungsverfahren, ob die tödlichen Schüsse einen rassistischen Hintergrund hatten. Die drei Studenten wurden indes unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beigesetzt.

Der Fall erregte auch außerhalb Europas die Gemüter: So hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan während eines Besuch in Mexiko am Donnerstag kritisiert, dass sich bis dahin weder Obama, sein Außenminister noch ein anderer Politiker öffentlich zu dem Mord äußerten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).