Mo, 20. November 2017

Mädchen (5) bedrängt

13.02.2015 18:25

Richter verhängt Testosteron-Verbot über Sex-Täter

Zehn Monate bedingte Haft und die - außergewöhnliche - Weisung, kein Testosteron mehr zu nehmen: Dieses rechtskräftige Urteil ist am Freitag im Landesgericht Wiener Neustadt über einen 71-jährigen Hobby-Bodybuilder gefällt worden. Der Mann hatte im Sommer des Vorjahres versucht, sich an der erst fünfjährigen Tochter eines Freundes zu vergehen.

Der Angeklagte war von seinem Bekannten und dessen Familie zu einem Gasthausbesuch eingeladen worden. Der "Gastgeber", seine Frau und ihre beiden Töchter waren gut gelaunt, bis der heute Angeklagte plötzlich mit der Fünfjährigen verschwand. Als der Vater nachschauen ging, konnte er das Schlimmste verhindern. In eindeutiger Pose erwischte er seinen "Freund" mit dem kleinen Mädchen.

Der Prozess wurde - außer Anklagevorlesung und Urteilsverkündung - unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten. Aus der Urteilsbegründung war abzuleiten, dass der Verurteilte Testosteron als Dopingmittel zur Muskelaufbauhilfe genommen haben soll. Seinem Anwalt Wolfgang Blaschitz zufolge soll diese Einnahme eher potenzfördernden Zwecken gedient haben.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Testosteron die Impulskontrolle herabsetzt und auch sexuell stimuliert. Daher erging die Weisung, sich halbjährlich darauf testen zu lassen, dieses Dopingmittel nicht konsumiert zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden