Mo, 18. Dezember 2017

Brauchtumseigenheit

13.02.2015 15:31

Fasching in der Steiermark

Sechts, Leitl'n, des is holt der steirische Brauch: Wegauskehrer und Hühnergreifer sind in der Region Murau unterwegs, im Ausseerland treiben’s die mindestens ebenso aufwendig geschmückten Flinserl oder Pless bunt. Jetzt, zum Wochenende, heißt’s wieder Vorhang auf für die ungewöhnlichen Faschingsgestalten.

Wer zur fünften Jahreszeit noch nie im Ausseerland weilte, sollte dies unbedingt auf seine Agenda setzen. Wohl nirgendwo sonst wird der Fasching derart herzhaft zelebriert. Pless, Flinserl und Trommelweiber beherrschen hier an den „Drei Heiligen Faschingstagen“ (Sonntag, Montag und Dienstag) das Geschehen, nicht nur zur großen Freude der Kinder. Infos: www.ausseerland.salzkammergut.at

Region Murau
Nicht minder kunstvoll gestaltet sind die Faschingshelden der Region Murau. Wegauskehrer oder etwa Hühnergreifer sind fixer Bestandteil der Faschingsrenner, die stundenlang von Haus zu Haus laufen. Das Murauer Faschingsrennen wurde 2011 sogar in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen. Auch hier gilt: Unbedingt anschauen!

Blochziehen
Ebenso den Frühlingsbeginn einläuten will man mit dem Blochziehen, das in der Ost- und Weststeier verbreitet ist. Namensgebend ist das Bloch, ein entrindeter Baumstamm. Dieser steht für einen Pflug, der die Erde der Äcker für die Aussaat aufreißt und damit eine reiche Ernte beschwört.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden