Fr, 17. November 2017

„Vielen Dank!“

13.02.2015 11:25

„Krone Tierecke“ half Katzenhalterin in Geldnot

Sie wollte Tieren helfen - und brauchte plötzlich selbst dringend Hilfe. Karin Weichlbauer adoptierte mehrere Fundkatzen und war völlig entsetzt, als die Tiere plötzlich schwer krank wurden und beim Veterinär in Quarantäne mussten. "Die hohe Tierarztrechnung ließ mich verzweifeln - von der 'Krone Tierecke' kam schnelle und unkomplizierte Hilfe, dafür möchte ich mich von Herzen bedanken", so Weichlbauer. Ihre Stubentiger sind heute wieder vollkommen gesund.

Dank der Spenden tierlieber "Krone"-Leser kann der Verein "Freunde der Tierecke" jedes Monat mit einigen tausend Euro da helfen, wo es am dringendsten gebraucht wird. Dutzende verzweifelte Tierhalter wenden sich pro Woche an Maggie Entenfellner und ihr Team, weil sie die Tierarztkosten für ihre Lieblinge nicht begleichen können. "Nachdem wir die Bedürftigkeit geprüft haben, gibt es von uns schnelle Hilfe, damit die Tierhalter in diesen schwierigen Situationen wenigstens eine Sorge weniger haben", erklärt Entenfellner.

Alle Katzen mussten unter Quarantäne
Auch Karin Weichlbauer kann ein Lied davon singen: Nachdem sie im Vorjahr zwei Fundkatzen adoptiert hatte, kamen vor Kurzem noch zwei kleine Kätzchen dazu. Nach etwa einer Woche litt zuerst der kleine "Balu" unter schwerem Durchfall, nach und nach dann auch die anderen Stubentiger. "Der Tierarzt erkannte, dass es sich um eine Katzenseuche handelt. Meine vier wurden stationär aufgenommen und unter Quarantäne gestellt", erinnert sich Weichlbauer.

"Rechnung war für mich ein unlösbares Problem"
Eine Woche wurden die Vierbeiner behandelt, dann konnten sie gesund aus der Klinik entlassen werden. Doch der nächste Schock kam mit der Rechnung, so Karin Weichlbauer: "Für mich war das ein unlösbares Problem. Aus Verzweiflung begann ich, sämtliche Tierschutzorganisationen zu kontaktieren, ob sie mich mit einer Spende unterstützen könnten. Doch es kamen leider nur Absagen - bis ich auf die 'Krone Tierecke' aufmerksam wurde."

Tierecke half schnell und unkompliziert
Das Team von Maggie Entenfellner sagte nach kurzer Prüfung des Falls eine schnelle finanzielle Hilfe zu. "Die Tierecke hat mir als einzige Organisation sofort geholfen und einen Teil der Kosten übernommen. Ich bin wirklich so gerührt und glücklich darüber und möchte mich von Herzen dafür bedanken", so eine glückliche Karin Weichlbauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).