Sa, 16. Dezember 2017

Gegen Mauer gekracht

13.02.2015 09:46

71-Jährige und Hund bei Autounfall verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in der Nacht auf Freitag in Niederösterreich: Eine 71-Jährige ist mit ihrem Wagen bei Tulln von der Straße abgekommen, fuhr in den Straßengraben und krachte dort gegen die Betonmauer einer Hauszufahrt. Die Pensionistin wurde im völlig zerstörten Auto eingeklemmt und erlitt Verletzungen, ebenso ihr Jagdhund, der sich mit im Fahrzeug befand.

Zum Unfall kam es in der Nacht gegen 2 Uhr, als die Frau beim Bergabfahren vom sogenannten Flachberg auf einem geraden Straßenabschnitt plötzlich von der Fahrbahn geriet. Die 71-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, landete in einem angrenzenden Graben und prallte dort mit voller Wucht gegen eine Betonmauer.

Helfer mussten Unfallort erst suchen
Da die alarmierten Einsatzkräfte jedoch keine konkreten Angaben zum genauen Unfallort vorliegen hatten, mussten die Helfer der Freiwilligen Feuerwehren Ollern, Staasdorf sowie Tulln-Stadt den gesamten Streckenabschnitt über den Flachberg abfahren, um die Unglücksstelle zu finden, hieß es.

Beim Eintreffen vor Ort stellte sich dann heraus, dass die verunglückte Pensionistin im Wrack eingeklemmt war. Sie musste aus dem Fahrzeug geschnitten werden und hatte sich bei dem Unfall Verletzungen zugezogen. Die 71-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Wiener Willheminenspital eingeliefert.

Im Zuge der Rettungsaktion entdeckten die Helfer zudem den Jagdhund der Frau in einer Transportbox im Kofferraum des Wracks. Der Vierbeiner musste ebenfalls befreit werden - auch er hatte Verletzungen erlitten. Helfer der Tierrettung nahmen sich des Hundes an und brachten ihn in die Tierklinik Mitterndorf, wo er weiter versorgt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden