Sa, 25. November 2017

Medaille vergeben

13.02.2015 00:24

Kirchgasser: „Ein Schwung hat mir alles ruiniert“

Trotz ihrer besten Saisonleistung und Platz zwei zur Halbzeit hat sich Michaela Kirchgasser am Donnerstag im WM-Riesentorlauf mit Platz sechs begnügen müssen. Das reichte zwar zur erneuten Teilnahme an der abendlichen Siegerehrung, die Freude darüber hielt sich natürlich in Grenzen. "Es war im Endeffekt ein Schwung, der mir alles ruiniert hat", sagte die Salzburgerin.

Michaela Kirchgassers erster Gedanke im Ziel war deshalb nicht schwer zu erraten. "Natürlich ist das sch..., wenn man bei der letzten Zwischenzeit noch vier Zehntel vorne ist und dann den letzten Übergang nicht erwischt", sagte die Salzburgerin, die nach Platz zwei hinter Anna Fenninger als Vorletzte in die Entscheidung gegangen war. "Ich habe den Schwung dort um eine Spur abgestochen, und das im Flachen. Das kostet eben Zeit", erklärte Kirchgasser.

"Erster Lauf brutal cool"
Ihren WM-Flow habe das aber nicht gestoppt, betonte die 29-Jährige, die zuvor Bronze in der Kombination und Gold im Teambewerb gewonnen hatte. "Denn mein erster Lauf war brutal cool und ich war auch vor dem zweiten gut fokussiert. Es hätte auch funktioniert. Am Ende war es ein Schwung, der nicht gepasst hat."

Kirchgasser ist sich sicher: "Es ist so knapp mittlerweile im Riesentorlauf. Für eine Medaille brauchst du zwei sehr gute Läufe, um eine Anna Fenninger in dieser Form zu schlagen, zwei perfekte." Mit einem Fehler wie dem ihren sei man aber chancenlos. "Sieben Zehntel bei einem Tor, das ist schon böse."

So knapp war sie heuer noch nie dran
Am Ende überwiege aber die Freude über ihr "supergutes" Rennen, so Kirchgasser. "So knapp am Podest war ich heuer noch nie. Hier zählt aber eben nur eins, zwei oder drei." Auf den Slalom am Samstag freut sich Kirchgasser schon sehr. "Es ist ein verdammt cooles Gefühl, wie ich zur Zeit am Ski stehe. Ich war hier runter auch im Slalom schon sehr flott, ich werde da einfach nicht nur ein-, sondern zwei Mal gut fahren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden