Sa, 16. Dezember 2017

Verlobung in den USA

12.02.2015 21:25

Amanda Knox heiratet Rockmusiker

Die Amerikanerin Amanda Knox, die in Italien wegen Mordes an einer Studentin verurteilt worden ist, hat sich in ihrer Heimatstadt Seattle verlobt. Der "Seattle Times" zufolge will die 27-Jährige den gleichaltrigen Musiker Colin Sutherland heiraten. Knox habe die Verlobung der Zeitung bestätigt, hieß es.

Sutherland ist Sänger der US-Rockband The Johnny Pumps. Laut US-Medien schrieb der Musiker - die beiden kennen sich angeblich seit ihrer Schulzeit - Briefe an die 27-Jährige, als diese im Gefängnis saß.

Die Amerikanerin soll zusammen mit ihrem damaligen Freund 2007 in Perugia die britische Studentin Meredith Kercher ermordet haben. In einem Indizienprozess wurden beide 2009 zu langen Haftstrafen verurteilt, in der Berufung 2011 aber freigesprochen. Im März 2013 kippte Italiens höchstes Gericht den Freispruch, und im Jänner 2014 wurde der Schuldspruch bestätigt.

Knox will nicht mehr nach Italien reisen
Knox, die nach dem zwischenzeitlichen Freispruch in die USA ausgereist war, und ihr ehemaliger Freund haben die Tat stets bestritten. Sie ist nach Abschluss ihres Bachelor-Studiums im Kreativen Schreiben in Seattle (US-Staat Washington) als Reporterin im Einsatz. Gegen die neuerliche Verurteilung haben Knox' Anwälte Einspruch erhoben, der Fall wird demnächst vor Gericht behandelt. Knox hat allerdings immer wieder betont, nicht mehr nach Italien zu reisen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden