Mi, 22. November 2017

Gebündelte Kompetenz

12.02.2015 18:03

Quartett folgt bei Barca auf Manager Zubizarreta

Ein vierköpfiges Gremium hat beim FC Barcelona die Nachfolge des entlassenen Sportdirektors Andoni Zubizarreta angetreten. Wie der spanische Fußballklub am Donnerstag mitteilte, gehören der Kommission, die die kommende Saison vorbereiten soll, Vizepräsident Jordi Mestre, Vorstandsmitglied Javier Bordas, Ex-Profi Carles Rexach und der ehemalige Sportdirektor des AC Mailand, Ariedo Braida, an.

Der frühere spanische Teamtorwart Zubizarreta war Anfang Jänner als Sportdirektor entlassen worden. Der Klub hatte seine Entscheidung zwar offiziell nie begründet, es wurde aber vermutet, dass sie mit dem Transferverbot zusammenhing, das der Weltverband den Katalanen wegen Regelverstößen bei der Verpflichtung von Jugendspielern bis Ende dieses Jahres auferlegt hatte.

Nach Darstellung des Vereins darf Barca trotz des Verbots im kommenden Sommer neue Spieler verpflichten, diese aber erst nach Ablauf der Sperre in seinen Kader aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden