Di, 17. Oktober 2017

Abstimmung beendet

25.02.2015 07:48

Die „Krone“-Wahl zum Wiener Polizisten des Jahres

Fünf Kandidaten, eine begehrte Trophäe: Auch im Jahr 2015 haben die krone.at-User wieder den "Top-Cop" Wiens, dem als Preis für überragende Leistungen der "133er-Award" überreicht wird, gewählt. Die Abstimmung ist beendet. Der Gewinner wird im Zuge einer Gala im März bekannt gegeben und geehrt.

Sie schützen durch ihren unermüdlichen Einsatz in den Straßen und Gassen der Grätzel das, was unser Leben lebenswert macht, und helfen, wo andere nicht mehr können: Wiens Polizisten. Seit sechs Jahren gibt es einen Preis für besonders engagierte Beamte und ihre herausragenden Leistungen. Der Sieger darf sich "Polizist des Jahres" nennen.

Das Voting lief bis zum 24. Februar um 23.59 Uhr. Das Ergebnis bleibt aber vorerst noch geheim. Der Siegerpreis ist eine schöne Glasskulptur. Sie nennt sich 133er-Award, in Anlehnung an die Polizei-Notrufnummer 133. Der Name des Gewinners und die Umrisse von Wien sind in die Statuette eingraviert.

Der Award ist weniger von materiellem als von ideellem Wert - ein Ehren-"Oscar" der Exekutive für herausragende Arbeit, zum Wohl für Wien und für uns alle.

Das Ergebnis wird am 13. März verraten, wenn die Auszeichnung vom Polizeikommando Wien in Kooperation mit der Stadt Wien im großen Festsaal des Rathauses vergeben wird. Hochrangige Politiker und Promis nehmen an der Gala teil. Im Mittelpunkt stehen aber die Uniformierten - denn es ist ihr Abend.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden