So, 17. Dezember 2017

Freundliches Monster

11.02.2015 21:34

"Boston Yeti" hilft bei der Schneeräumung

Starke Schneefälle haben die US-Großstadt Boston seit Wochen fest im Griff, Räumfahrzeuge und Schneeschaufeln sind praktisch im Dauereinsatz. Da ist jede helfende Hand willkommen - auch die eines unheimlich wirkenden "Yetis".

Der Unbekannte, der sein Gesicht unter einer Mumien-Maske versteckt und seinen Körper in weißes Fell hüllt, treibt sich seit Wochen in den Straßen der US-Metropole umher. "Boston Yeti" haben ihn lokale Medien mittlerweile getauft, und auf Twitter veröffentlichten Bewohner bereits unzählige Bilder des zotteligen Ungeheuers.

Weil der "Boston Yeti" hilft, wo er kann, haben ihm lokale Unternehmer sogar schon eine Vergütung für seine Unterstützung angeboten. Bislang meinte er allerdings nur, dass er sich auch vorstellen könne, in anderen Städten zur Schneeschaufel zu greifen.

Schneefall setzt Boston kräftig zu
Boston leidet - so wie viele andere Regionen an der US-amerikanischen Ostküste - derzeit unter starkem Schneefall. Seit Jahresbeginn mussten die Schulen in der Metropole bereits an neun Tagen geschlossen bleiben. In manchen Gegenden wurden am Dienstag bis zu 60 Zentimeter Neuschnee gemessen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden