Sa, 25. November 2017

Turnier in Rotterdam

11.02.2015 12:21

Dominic Thiem im Achtelfinale chancenlos

Dominic Thiem ist am Mittwoch im Achtelfinale des Tennis-ATP-Turniers von Rotterdam ausgeschieden. Der 21-jährige Niederösterreicher musste sich beim erstmaligen Aufeinandertreffen mit dem Ukrainer Sergij Stachowskij nach 1:03 Stunden mit 1:6,3:6 geschlagen geben.

Thiem erwischte nicht seinen besten Tag, er brachte nur 61 Prozent seiner erste Aufschläge durch und beging sechs Doppelfehler. Am Ende des zweiten Satzes hielt er sich mit dem insgesamt siebenten Ass zunächst noch in der Partie, schließlich musste Thiem in dem hart umkämpften Game aber auch seinen Aufschlag zum Matchverlust abgeben.

"Brutal am Boden der Realität zurückgeführt"
"Mit 1:6; 3:6 wieder brutal am Boden der Realität zurückgeführt worden", hat Dominic Thiem auf Facebook die Niederlage kommentiert. "Eine verkrampfte Vorstellung, vor allem der zweite Aufschlag unter jeder Kritik, Returnleistung extrem schwach und wenn der Ball im Spiel war, war es zu verhalten. Das wäre für viele Spieler zu schwach gewesen und besonders für einen Stakhovsky in einer Form wie heute."

Das Turnier in Rotterdam ist für Thiem damit Geschichte, im Doppel war er bereits am Dienstag mit seinem tschechischen Partner Lukas Rosol in der ersten Runde ausgeschieden.

Melzer im Doppel out
Auch Jürgen Melzer scheiterte im Doppel mit seinem Partner Philipp Kohlschreiber in der ersten Runde. Gegen das spanische Duo Marcel Granollers und Marc Lopezin setzte es eine 4:6;2:6-Niederlage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden