Di, 21. November 2017

„Gold, Geld & Safe“

10.02.2015 16:28

69-Jährige von Einbrechern gefesselt und geknebelt

Eine 69-Jährige ist in der Nacht auf Dienstag in ihrem Haus im niederösterreichischen Klosterneuburg von zwei Räubern gefesselt worden. Die Unbekannten erbeuteten Bargeld, eine Bankomatkarte sowie drei Telefone und flüchteten. Der Frau gelang es schließlich, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Sie wurde durch die Fesseln an Handgelenken und Füßen verletzt.

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, waren die Männer gegen 1.30 Uhr in das Haus eingedrungen. Die im ersten Stock schlafende 69-Jährige wurde durch Geräusche geweckt, begab sich ins Erdgeschoß und entdeckte die Täter, die sämtliche Räume durchsuchten. Die beiden sagten mehrmals zu ihr: "Psst, psst, leise, nicht sprechen, Gold, Geld und Safe". Dann fesselten sie die Frau im Badezimmer mit diversen Kabeln auf einem Sessel, banden ihr ein Stofftuch über den Mund und sperrten sie ein.

Täterbeschreibung
Die Verletzungen des Opfers wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. Der Beschreibung nach handelt es sich bei den Tätern um 25- bis 40-jährige, 1,70 bis 1,80 Meter große Männer. Sie trugen Mantel bzw. Kapuzensweater und Hauben. Die Männer kommunizierten untereinander in einer Fremdsprache und waren vermutlich mit Messern oder Stemmeisen bewaffnet.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059/133-30-3333 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden