Mo, 18. Dezember 2017

Trends fürs Frühjahr

06.03.2015 12:35

Schuhmode spielt von Talsohle bis Gipfelsturm

Die Schuhmode hat die Flatrate entdeckt: Mit flachen Sandalen, Pantoffeln, Slippers und Ballerinas sowie oft knöchelhohen Sneakers kommen bequeme Zeiten. Hoch hinaus geht es mit Pumps: "Die wiederentdeckten Klassiker mit geraden, schmalen High Heels sind absolut Trend", sagt Stilexpertin Ariane Rhomberg.

Farblich geben sanfte Nude- und Pastellfarben wie Sand und Rosé den Ton an, dazu sehr viel Weiß, Kreide- und Graunuancen. Für bunte Tupfer sorgen Blau, Grün und Rot, gemischt mit Gold- und Silberfarben. Der Used-Look mit abgetragener Patina hat langsam ausgedient und macht Platz für Eleganz.

"Die Schuhmode ist wieder aufgeräumter als zuletzt, man sieht aber weiterhin viele Schmuckdetails wie Nieten und vor allem viele Schnallen, die keine Funktion haben. Fransen bleiben topaktuell. Auch Materialmix spielt weiter eine große Rolle und Animal Prints sind schwer angesagt. Vorne spitz zulaufende Formen dominieren, auch bei Ballerinas", erläutert Ariane Rhomberg.

Fransen, Flechtungen und Cut-outs schmücken vor allem leichte Stiefeletten und Sommer-Boots. Im Kommen seien Pantoffeln oder Pantoletten mit Keil- oder Plateauabsatz, auch als Peeptoe. Zu maskulinen Hosenformen wie Marlene und Buntfalte in Kombination zur wieder sehr gefragten klassischen Bluse empfiehlt die Trendexpertin vorne spitz gezogene Halbschuhe, "eine neue Mischung aus Herrenschuh und Ballerina".

Dicke Sohlen wieder Trend
Neben ganz flach und recht hoch gibt es noch dicke Sohlen: Den sogenannten Briquette Plateau, häufig als leichte, weiße Profilsohle aus Kautschuk, sieht man häufig an Sneakers, Sandalen und Slippers oder Slip-ons mit Elastikeinsatz.

Bei den Handtaschen zieht sich ein Trend durch alle Modellvarianten: Retro, von den zwanziger Jahren bis zu Fifties. Neben eleganten Henkeltaschen und kleinen Bowling Bags überzeugen unkomplizierte Beutel in sanften Meerestönen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden