Mo, 20. November 2017

Neuer Armeeplan

10.02.2015 06:00

Klug: Heeres-Hubschrauber für Cobra-Einsätze

Nach dem Terror von Paris rücken Österreichs Spezialeinheiten von Bundesheer (Jagdkommando) und Innenministerium (Cobra) enger zusammen, um gegen Anschläge noch besser gewappnet zu sein. Verteidigungsminister Gerald Klug präsentierte am Montag sein Strategiekonzept zur Unterstützung durch Heeres-Helikopter.

"Wir sind weit mehr als nur ein Luft-Taxi-Unternehmen, das Sicherheitskräfte von A nach B fliegt", sprach der Verteidigungsminister Klartext. Schließlich würde die Zusammenarbeit von militärischen wie polizeilichen Sicherheitsprofis einen taktischen Mehrwert bringen.

Deshalb präsentierte Klug nun sein strategisch durchdachtes Konzept: ein Plan, der aufzeigt, wann, wie schnell und vor allem mit welchem Fluggerät das Bundesheer die Cobra professionell unterstützen könnte. Insgesamt steht eine 66 Maschinen starke Hubschrauberflotte zur Verfügung. Im Anti-Terror-Kampf könnten also auch Einsatzgruppen von bis zu 16 Mann von einem Black Hawk zum Einsatzort geflogen werden.

Drei Ausgangssituationen
Normalsituation (grün), erhöhte Bedrohungslage (orange) und kritische Phase (rot) sind dabei die drei Ausgangssituationen: Im Normalbetrieb wären Hubschrauber binnen 120 Minuten startklar, in Stufe zwei (etwa bei Sportveranstaltungen oder Politikergipfeln) würde binnen 60 Minuten, bei Terrorgefahr in 15 Minuten abgehoben werden.

Erfreulich: Klugs Konzept würde nur eine einstellige Millionensumme kosten - und wäre quasi ab sofort einsatzbereit. 66 Heereshubschrauber vom "AB 212" bis zum Black Hawk stehen für Anti-Terror-Einsätze bereit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden