So, 22. Oktober 2017

Smartphone-Schutz

09.02.2015 09:07

Neues Corning-Glas soll kratzfest wie Saphir sein

Dem Spezialglas-Hersteller Corning ist nach eigenen Angaben ein Durchbruch beim Schutz für Smartphone-Bildschirme gelungen. Ein neues Material sei so kratzfest wie Saphir, aber zugleich so bruchsicher wie das aktuell in vielen Smartphones eingesetzte Gorilla Glass von Corning, sagte der zuständige Manager James Clappin vor Investoren in New York.

Künstlich erzeugtes Saphirglas ist extrem resistent gegen Kratzer und wurde deswegen in den vergangenen Jahren immer wieder als optimales Material für Handy-Displays gehandelt. Allerdings hat es auch Schwächen: Die dünnen Scheiben brechen leichter und die Produktion ist teurer und komplexer als bei Spezialglas. Es gibt nur wenige Smartphones mit Saphirglas-Bildschirmen.

Apple-Zulieferer ging bankrott
Apple versuchte, in großem Stil Saphir in den USA zu produzieren, und wollte es laut Medienberichten auch im aktuellen iPhone 6 einsetzen. Doch der Fertigungspartner GT Advanced konnte die Vorgaben nicht erreichen. Apple kappte nach Ausgaben von mehreren hundert Millionen Dollar die Unterstützung, GT Advanced stellte einen Insolvenzantrag. Der iPhone-Hersteller nutzt Saphirglas in seinem Fingerabdruck-Sensor und will auch bei der Computeruhr Apple Watch darauf zurückgreifen.

Corning hatte das Gorilla Glass zum Start des ersten iPhone entwickelt. Saphirglas galt als potenzielle Bedrohung für das Geschäft des Anbieters. Das neue Corning-Material mit dem Arbeitsnamen "Project Phire" solle in diesem Jahr auf den Markt kommen, berichtete der Branchendienst "CNET" von der Investorenversammlung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).