Mo, 18. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

07.02.2015 10:41

Bahn-Karte bringt nicht immer den ganzen Vorteil

Zwei Leser aus unterschiedlichen Bundesländern mit dem selben Problem: Mit ihrer Bahn-Vorteilscard haben sie beim Ticketkauf nicht die volle Preisermäßigung erhalten. Schuld daran sind die Tarife der jeweiligen Verkehrsverbünde für Fahren innerhalb eines Bundeslandes!

Leser Karl W. mag seine Vorteilscard. Bringt sie ihm doch eine Preisermäßigung von 50 beziehungsweise 45 Prozent. Je nachdem, ob er das Ticket beim Automaten oder Bahnschalter kauft. Als er vor Kurzem eine Karte für eine Fahrt innerhalb der Steiermark erwarb, war er aber enttäuscht. Die Ermäßigung machte weit weniger aus.

Das hat auch Leser Josef P. aus Tirol festgestellt. Für eine Zugreise innerhalb seines Bundeslandes wurde auch ihm nicht die volle Vergünstigung gewährt. "Diese Tarifgestaltung finde ich kurios, nachdem die Vorteilscard ja auch nicht gratis ist", so Herr P.

Schuld an dieser Tarifgestaltung sind die Verkehrsverbünde, die es in allen Bundesländern gibt und zu deren Grundzielen ein einheitliches Fahrpreissystem zählt. "Für alle Verkehrsverbünde gilt, dass in ihrem Bereich im Personennahverkehr alle Verkehrsmittel aller Betreiber zum gleichen Tarif, also mit nur einer Fahrkarte, benutzt werden können", wie uns die ÖBB mitteilten. Und für diesen Verbundtarif kann eben nicht die volle ÖBB-Vorteilscard-Ermäßigung gewährt werden.

Der Tiroler Bahnkunde Josef P. ortet aber zudem eine eklatante Benachteiligung für jene Personen, die nicht die Möglichkeit haben, online Tickets zu kaufen: "Ich habe festgestellt, dass es bei einem Online-Kauf durchaus die volle Ermäßigung auch für diese Fahrten gibt."

Eine übersichtliche Tarifgestaltung schaut wohl anders aus...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden