Fr, 15. Dezember 2017

Rapids starker Mann

06.02.2015 12:16

Peschek: "Mehr Fans, mehr Sponsoren, mehr Titel!"

Seit 1. Februar fungiert die einstige Nachwuchshoffnung der Wiener SPÖ als "Geschäftsführer Wirtschaft" beim SK Rapid. krone.tv sprach mit Christoph Peschek (siehe auch Video oben) nach seiner Rückkehr aus dem Trainingslager der Kampfmannschaft in der Türkei über …

… den Abriss des Hanappi-Stadions:
"Ein bisschen Wehmut ist natürlich dabei, wenn ich mir die Abbrucharbeiten so ansehe. Immerhin habe ich seit Kindheitstagen viele tolle, emotionale Momente im Hanappi-Stadion erlebt."

… die Vorfreude auf das neue Allianz-Stadion:
"Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass hier etwas Wesentliches für den Verein entsteht. Das neue Stadion ist der Schlüssel dafür, den Klub auch sportlich in eine erfolgreiche Zukunft führen zu können."

… den Plan, das Stadion 2016 zu eröffnen:
"Laut den mir zur Verfügung stehenden Informationen wird der Zeitplan auf jeden Fall eingehalten. 2016 soll die Eröffnung erfolgen. Ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit unseren Fans hier in Hütteldorf wieder Fußballfeste zu feiern. Wir wissen: Es läuft gut und bald ist es so weit."

… seine Strategien für den Verein:
"Ich verfolge eine Wachstumsstrategie. Das heißt konkret: mehr Mitglieder, mehr Fans, mehr Sympathisanten, mehr Sponsoren. Damit sollen wir natürlich auch beim Budget wachsen. Und das alles mit einem riesigen Ziel: die wirtschaftliche Grundlage für sportliche Erfolge schaffen. Immerhin wollen wir auch im Bereich der Titel wachsen."

… sonstige Ziele:
"Ich will die Marke Rapid weiter stärken. Außerdem will ich helfen, die Infrastruktur auch abseits des Stadions zu optimieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden