Mi, 22. November 2017

Baby brachte Kurven

06.02.2015 07:55

Mila Kunis: „Männer schauen mir jetzt auf Brüste“

Im Oktober hat Mila Kunis ihr erstes Kind zur Welt gebracht und ist mittlerweile schon wieder gut in Form. Doch vor allem an einem erfreut sich die Verlobte von Ashton Kutcher: an ihrer neuen Oberweite. Denn seit dem Baby hat sie "an den richtigen Stellen ordentlich zugelegt", wie sie verrät.

Seit der Geburt von Töchterchen Wyatt fühlt sich Mila Kunis attraktiver als jemals zuvor, wie sie in der Talkshow des US-Moderators Conan O'Brien sagte. Die Schauspielerin gab aber auch zu, dass sie Zeit brauchte, um sich an ihre neuen Kurven zu gewöhnen. "Ich wusste nicht, wie ich mit ihnen umgehen sollte, denn ich hatte niemals welche. Ich war immer ein flachbrüstiges Mädchen - und auf einmal habe ich Busen..."

Mittlerweile habe sie sich aber mit ihrer üppigeren Oberweite angefreundet, so Kunis weiter: "Das ist wie eine neue Welt. Männer schauen mir tatsächlich auf die Brüste! Das ist mir noch nie davor passiert."

Selbst Kutcher scheint begeistert von den körperlichen Veränderungen der Mutter seines Kindes zu sein. Moderator Conan O'Brien zeigte seinem Publikum ein Bild des Pärchens auf dem roten Teppich, bei dem der Serienstar in den Ausschnitt seiner Liebsten zu schauen scheint.

Die 31-Jährige sieht aber auch Nachteile an ihrem nun üppigen Dekolleté. Der Promi erzählte die Schattenseiten ihres veränderten Körpers: "Lasst euch sagen, wenn man ein Baby hat und stillt - dann passt nichts mehr in die Kleider hinein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden