Do, 23. November 2017

Krise vorm Opernball

05.02.2015 16:20

Lugner und „Spatzi“: Hitziger Streit am Telefon

Die Stimmung im Hause Lugner ist so kurz vor dem Opernball alles andere als rosig. Denn während sich der Baumeister in Wien um die Planung rund um den Opernball kümmern muss, rauschte seine Gattin vor wenigen Tagen ab nach Los Angeles. Dort will "Spatzi" ihre Karriere vorantreiben - ganz zum Missmut von "Mörtel".

Knapp ein halbes Jahr nach der Traumhochzeit hängt bei Richard Lugner und seiner Cathy offensichtlich der Haussegen ordentlich schief. Der Grund: "Spatzi" will alles daransetzen, ihre Karriere in Schwung zu bringen.

Deshalb ließ Cathy ihren Göttergatten nur eine Woche vor dem Opernball alleine in Wien zurück und jettete nach Los Angeles. Eine Soap-Rolle oder vielleicht sogar das lang ersehnte - und von "Mörtel" so missbilligte - "Playboy"-Shooting lockten.

Doch Lugner ist über die Pläne seiner Ehefrau alles andere als glücklich, jammerte schon vorab, sie würde aufgrund des Jetlags womöglich den Opernball verschlafen. Aber nicht nur das: Wie krone.at von einer gut informierten Quelle erfuhr, gab's darüber am Donnerstag einen hitzigen Streit am Telefon. Denn nicht nur, dass "Spatzi" ihren Kopf durchsetzt, sondern auch, dass seine 25-jährige Gattin in Los Angeles mit Mario-Max Schaumburg-Lippe um die Häuser zieht, soll den Baumeister alles andere als schmecken.

Ob sich die beiden Streithanseln bis zum nächsten Donnerstag wieder vertragen? Wir sind gespannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden