Fr, 24. November 2017

Grippe oder nicht?

09.02.2015 15:15

Influenza-Alarm: So erkennen Sie die echte Grippe

Kopf und Hals schmerzen, die Nase ist verstopft, es fröstelt einen, man fühlt sich schlapp und müde. Wenn jemand jetzt sagt: "Ich hab die Grippe", dann muss das nicht immer so sein. Es könnte sich auch um einen grippalen Infekt handeln. Wir erklären, wie Sie eine echte, mitunter gefährliche Grippe von einer Erkältung unterscheiden.

Eine Verkühlung wird von etwa 200 verschiedenen Viren verursacht. Deshalb ist man auch nicht vor weiteren Erkrankungen durch andere Virusarten gefeit, wenn man eine Erkältung überstanden hat. Dies ist auch der Grund, warum es noch nicht gelungen ist, Schnupfen & Co. z.B. mit einer Impfung zu verhindern - außer mit einem möglichst starken Immunsystem - oder zu heilen. Die Beschwerden lassen sich aber mit Linden- und Holunderblütentee, Nasenspray, Hustensaft, schleimlösenden Tabletten und immunstärkenden Mitteln lindern.

Influenza-Viren verändern sich ständig
Anders bei der echten Grippe. Hier handelt es sich vor allem um Erreger aus nur zwei Gruppen von Influenza-Viren, A und B. Deshalb ist es hier auch möglich, Impfstoffe zu entwickeln. Da sich die Viren immer wieder leicht verändern, wird der Impfstoff in jeder Grippesaison darauf abgestimmt. Influenza-A-Viren verursachen meist die schwereren Formen der Grippe. Zu Todesfällen bei Menschen über 60 kann es durch Folgeerkrankungen wie Lungen- oder Herzmuskelentzündung und Kreislaufschwäche kommen. Influenza-B-Viren sind weniger aggressiv.

Übertragung der Viren
Übertragen werden die Viren durch Tröpfcheninfektion. Erkrankte geben beim Sprechen, Husten oder Niesen die Partikel in die Atemluft ab oder verteilen sie über Körperkontakt.

Das heißt, dass die wichtigste Vorbeugungsmaßnahme zu Grippezeiten, besonders heuer, da die Impfung nicht wirkt, lautet: Menschenansammlungen, Begrüßungsküsschen und Hände schütteln vermeiden und öfter ausgiebig mit Seife und heißem Wasser die Hände waschen.

Erkältung entwickelt sich langsam, Grippe schnell
Welche sind nun die Symptome einer Erkältung und welche die einer Grippe? Kribbeln in der Nase, Brennen im Hals starker Schnupfen, Husten, Heiserkeit, leichte Glieder-, Muskelschmerzen, manchmal Durchfall und leichtes Fieber sind Zeichen einer Erkältung. Typisch ist, dass sich die Erkrankung allmählich entwickelt.

Im Gegensatz dazu die Influenza, die plötzlich und heftig einsetzt und mit Schüttelfrost und hohem Fieber um 39 bis zu 41 Grad sowie starken Gelenks-, Muskel- und Kopfschmerzen einhergeht. Mitunter leiden Betroffene auch unter heftigem, trockenem Husten, starken Halsschmerzen und Kreislaufschwäche.

Während eine Erkältung meist nach einigen Tagen abklingt und man sich nach etwa einer Woche wieder erholt hat - falls keine Begleiterkrankungen wie Nasennebenhöhlen- oder Ohrenentzündung oder Bronchitis auftreten, dauert die Akutphase der echten Grippe mindestens eine Woche, mit starker Erschöpfung und Krankheitsgefühl.

Die Abgeschlagenheit kann noch Wochen andauern. Deshalb ist es bei Influenza besonders wichtig, ärztlichen Rat einzuholen, sich gut auszukurieren und nicht zu früh aufzustehen.

Die Symptome der "echten" Grippe auf einen Blick:

  • Fieber (über 39 Grad)
  • Kopfschmerzen
  • Myalgie (Muskelschmerzen)
  • Schüttelfrost
  • allgemeines Krankheitsgefühl
  • allgemeine Schwäche
  • Appetitlosigkeit
  • trockener Husten
  • Halsschmerzen
  • bei Kindern häufig zusätzlich: Übelkeit und Erbrechen
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden