Do, 19. Oktober 2017

Insassen eingeklemmt

05.02.2015 12:33

Lastwagen schiebt Auto mit voller Wucht gegen Lkw

Ungebremst ist ein Lastwagen in der Nacht auf Donnerstag auf der Pyhrnautobahn in Oberösterreich einem Auto aufgefahren. Mit voller Wucht wurde der Pkw gegen einen vor ihm stehenden Lkw geschoben und zwischen den beiden Schwerfahrzeugen eingeklemmt. Die beiden Insassen wurden mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls verletzt.

Gegen Mitternacht war auf Höhe der Abfahrt Klaus die Pyhrnautobahn gesperrt. Vor dem Klausertunnel zeigte die Ampel deshalb Rot und die Fahrzeuge hielten an. Der 56-jährige Kraftfahrer aus Graz dürfte dies jedoch übersehen haben und prallte ungebremst gegen das Auto. Das Schwerfahrzeug schob den Pkw auf einen davorstehenden Lkw, das Auto wurde dabei massiv eingeklemmt.

Die beiden schwer verletzten Insassen - ein 59-Jähriger aus Duisburg und ein 58-Jähriger aus Bosnien - mussten aus ihrem Wrack geschnitten werden. Der Kraftfahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Die drei Unfallopfer wurden in die Krankenhäuser Kirchdorf an der Krems und Wels eingeliefert.

Die Feuerwehr musste anschließend das völlig zerstörte Auto unter dem Lkw herausziehen, danach konnte das demolierte Schwerfahrzeug abgeschleppt werden. Die A9 war zwischen Klaus und St. Pankraz in beide Fahrtrichtungen bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).