Sa, 18. November 2017

Wer hilft „Stevie“?

05.02.2015 09:41

Blinder Mohrenkopfpapagei sucht seinen Lebensplatz

Ein Tierschicksal, das berührt: Nicht nur musste der über 30 Jahre alte Mohrenkopfpapagei "Stevie" den Großteil seines Lebens in einem winzigen Käfig ohne Partner verbringen, inzwischen ist er auch fast blind und kann daher nicht mehr vergesellschaftet werden. Trotzdem hat er endlich ein liebevolles Zuhause verdient - Stevie sucht seinen Lebensplatz!

Als den Behörden gemeldet wurde, dass der hübsche Mohrenkopfpapagei Stevie bereits seit vielen Jahren alleine in einem viel zu kleinen Vogelkäfig ausharren muss, kam es schnell zur Abnahme. Der kleine Kerl wurde zur ARGE Papageienschutz gebracht und aufgepäppelt. Doch dort stellte sich schnell heraus, dass der kleinen Papagei sein Augenlicht fast vollständig verloren hatte.

Blinder Stevie orientiert sich sehr am Menschen
Tierschützerin Nadja Ziegler: "Stevie sieht nur Schatten und kann daher auch nicht mehr mit einem Artgenossen vergesellschaftet werden. Aufgrund seines hohen Alters kann er aber auch nicht operiert werden." Trotz seiner Behinderung findet sich der hübsche Papagei auch in großen Käfigen gut zurecht und schließt sich ganz an den Menschen an, zu dem er Vertrauen gefasst hat.

Alleinstehende Vogelfreundin gesucht
"Wir suchen nun ein liebevolles Zuhause für den fast blinden Stevie. Am besten bei einer alleinstehenden Frau, die sehr viel Zeit mit ihm verbringt. Das neue Frauchen erlernt in kurzer Zeit bei uns im Papageienheim, was Stevie braucht und wie man mit ihm umgehen muss", appelliert Nadja Ziegler an die Vogelfreunde unter den krone.at-Lesern. Stevie ist leise und beschäftigt sich gerne mit Schachteln und Zapfen, die er benagt. Die Aufmerksamkeit durch den Menschen und tägliche Beschäftigung sind sehr wichtig für ihn.

Sie möchten helfen und Stevie seinen Lebensplatz schenken? Interessentinnen rufen bitte die Papageien-Hotline unter Tel.: 0676/499 05 06 (Nachricht auf Band sprechen) oder schreiben an stevie@papageienschutz.org .

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).