Fr, 24. November 2017

Perfekte POsition

04.02.2015 16:20

Kim Kardashian spielt mal wieder Nackerpatzl

Kim Kardashian hat es schon wieder getan. Sie hat ihr XXL-Hinterteil erneut nackt in die Kamera gereckt. Herausgekommen ist ein doch recht eigenwilliges Bild, das im "Love"-Magazin veröffentlicht wurde und derzeit in den sozialen Netzwerken die Runde macht.

Dass Kim Kardashian regelrecht vernarrt in ihre pralle Kehrseite ist, weiß man nicht erst seit ihrem Nackerpatzl-Auftritt für das "Paper"-Magazin Ende letzten Jahres. Damals präsentierte sie ihren Hintern glänzend, kugelrund und splitterfasernackt auf dem Magazin-Cover ihren Fans.

Jetzt scheint die Reality-TV-Queen ihre Drohung, sich erneut auszuziehen, bevor sie zum zweiten Mal schwanger wird, in die Tat umgesetzt zu haben. Das aktuelle "Love"-Magazin, das am 9. Februar erscheint, ziert die 34-Jährige zwar züchtig angezogen, im Inneren des Heftes kriegen es die Leser dafür um so nackter.

Rauchend und nach vorne gebeugt steht Kim auf dem Foto da. Oben trägt sie einen Blazer, untenrum dafür gar nichts. Und als ob das Ganze nicht schon befremdlich genug wirken würde, hat die Ehefrau von Kanye West sich für das Shooting auch noch die Augenbrauen bleichen lassen. Kim Karashian ist halt immer für eine Überraschung gut...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden