Do, 14. Dezember 2017

Deutsche Bundesliga

04.02.2015 07:30

Video: 10 Bayern holen gegen feige Schalker 1:1

Der FC Bayern München hat auch im zweiten Spiel der deutschen Bundesliga-Rückrunde den ersten Sieg des Jahres verpasst. Der bereits früh von einer Roten Karte gebeutelte Tabellenführer kam am Dienstag gegen eine in nummerischer Überlegenheit recht mutlos agierende Schalke-Elf nur zu einem 1:1. Alle Tore und Highlights vom Spiel sehen Sie im Video oben. Da der Zweite Wolfsburg vier Tage nach dem umjubelten 4:1 gegen die Bayern bei Eintracht Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus kam, bleiben die Münchner allerdings weiter acht Punkte vor den VW-Städtern.

Nach der Pleite in Wolfsburg riefen die Bayern zur Wiedergutmachung aus, der Plan von Trainer Pep Guardiola war aber schon nach 16 Minuten durchkreuzt. Jerome Boateng bremste Sidney Sam an der Strafraumgrenze regelwidrig und sah dafür Rot. Schalke konnte davon aber nicht profitieren: Den unplatzierten Elfmeter von Eric Maxim Choupo-Moting parierte Welttorhüter Manuel Neuer mühelos.

Zum ersten Mal 2014/15 kein Bayern-Heimsieg
Aus ihrer personellen Überlegenheit machten die mit Christian Fuchs in der Startelf agierenden Gelsenkirchener auch danach zu wenig und wurden dafür bestraft. Arjen Robben erzielte nach einer Ecke per Kopf die Führung für die Münchner (67.). Die Freude darüber aber hielt nur fünf Minuten, weil Schalkes Benedikt Höwedes den Ausgleich erzielte. Damit gelang den Bayern - David Alaba spielte wie Fuchs durch - nach bisher neun Heimsiegen in dieser Saison zum ersten Mal kein Dreier.

Frankfurt überrascht gegen Wolfsburg
Wolfsburg tat sich in Frankfurt von Beginn an schwer. Noch ohne den erst am Vortag verpflichteten Andre Schürrle kamen die Gäste kaum zu echten Torchancen. Die Eintracht war auf Augenhöhe und durfte in der 58. Minute das 1:0 von Stefan Aigner bejubeln. Kurz vor dem Ende rettete Kevin de Bruyne (88.) den Gästen zumindest einen Punkt.

Stranzl fällt bei Gladbach-Sieg aus
Mönchengladbach bleibt indes auf dem Weg in die Champions League: Gegen den Abstiegskandidaten aus Freiburg brachte Patrick Herrmann die Gastgeber bereits früh (23.) auf Siegkurs. Pech hatte Martin Stranzl. Gladbachs Kapitän wurde nach einer halben Stunde vom Ball im Gesicht getroffen und musste in der Pause in der Kabine bleiben.

Das vierte Spiel des Abends zwischen den Mittelfeld-Teams Hannover 96 und Mainz 05 endete 1:1. Komplettiert wird die 19. Runde am Mittwoch durch fünf weitere Partien.

Ergebnisse der 19. Runde:
Dienstag
Bayern München - Schalke 1:1 zum Video
Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg 1:0
Hannover 96 - Mainz 1:1
Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 1:1 zum Video
Mittwoch
Borussia Dortmund - FC Augsburg (20 Uhr)
1899 Hoffenheim - Werder Bremen (20 Uhr)
Hertha BSC Berlin - Bayer 04 Leverkusen (20 Uhr)
1. FC Köln - VfB Stuttgart (20 Uhr)
SC Paderborn 07 - Hamburger SV (20 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden