Sa, 18. November 2017

Ungewöhnliche Form

03.02.2015 15:30

„Hubble“-Aufnahme zeigt Ringstruktur um Galaxie

Eine faszinierende Aufnahme des Weltraumteleskops "Hubble" haben die Europäische Weltraumorganistation ESA und ihr US-Pendant NASA Ende Jänner veröffentlicht. Es zeigt eine rötliche, ringförmige Struktur um eine stark verformte Spiralgalaxie im Sternbild Fische.

Mithilfe zweier Kameras an Bord des Observatoriums "Hubble" fotografierten Astronomen die ungewöhnlich geformte Galaxie NGC 7714 im ultravioletten sowie im sichtbaren Licht. Deutlich zu erkennen sind auf dem Bild zwei bläuliche Spiralarme, die große Mengen an heißen, massereichen Sternen enthalten. Der auffällige rötlich leuchtende Ring besteht dagegen überwiegend aus Sternen ähnlich unserer Sonne.

Galaxie wurde durch Nachbargalaxie verformt
Ursprünglich war NGC 7714 eine Spiralgalaxie ähnlich unserer Milchstraße. Durch die Annäherung einer Nachbargalaxie mit dem Katalognamen NGC 7715 (sie befindet sich außerhalb des Bildausschnittes) vor 100 bis 200 Millionen Jahren wurde sie durch Schwerkrafteinflüsse in Struktur erheblich gestört und immer mehr verformt.

Vor allem die Spiralarme von NGC 7714 wurden im Laufe der Zeit stark verzerrt, außerdem bildete sich zu NGC 7715 hin eine Art Brücke. Diese sorgt dafür, dass Gas von der kleineren Galaxie in die Galaxie NGC 7714 strömt, was in dieser zu einer hohen Sternentstehungsrate führt.

Auffällig ist auch ein rötlich geformter Ring um NGC 7714. Er besteht aus Sternen ähnlich unserer Sonne, die bei der Passage von NGC 7715 aus der Scheibe von NGC 7714 herausgerissen wurden und sich in der Folge in einem exzentrischen Ring anordneten.

Galaxie wurde im Jahr 1830 entdeckt
NGC 7714 liegt im Sternbild Fische und wurde 1830 vom britischen Astronomen John Herschel entdeckt. Sie ist von uns rund 130 Millionen Lichtjahre entfernt und hat an den auseinandergezogenen Spiralarmen einen Durchmesser von circa 90.000 Lichtjahren. Mit der kleineren Galaxie NGC 7715 bildet sie ein wechselwirkendes Paar, das auch als Arp 284 bezeichnet wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden