Mi, 18. Oktober 2017

Vertrag verlängert

03.02.2015 09:54

Didi Kühbauer bleibt bis Sommer 2016 WAC-Trainer

Der Wolfsberger AC hat den Vertrag von Trainer Dietmar Kühbauer um ein Jahr bis Sommer 2016 verlängert. Das gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag aus dem Trainingslager in der Türkei bekannt. Der 43-jährige Burgenländer ist seit September 2013 Chefcoach der Kärntner, die sensationell als Tabellenzweiter in die Mitte des Monats beginnende Frühjahrssaison gehen.

Kühbauer betonte, dass die Verlängerung für ihn eigentlich außer Frage gestanden sei. "Für mich war die Vertragsverlängerung nie ein großes Thema, weil ich mich auf das Sportliche konzentriere. Der WAC ist ein aufstrebender Verein, der in allen Bereichen wachsen will und auch wird. Da bin ich mir sicher. Was der Präsident und sein Team in so kurzer Zeit aufgebaut haben, ist großartig und ich will weiterhin ein Teil davon sein", meinte der Ex-Internationale.

Klubchef Dietmar Riegler ist froh, dass mit der vorzeitigen Verlängerung klare Verhältnisse geschaffen worden seien. "Die Vorstellungen und Pläne von Dietmar Kühbauer decken sich mit unseren Plänen und wir sind mit seiner Arbeit natürlich sehr zufrieden. Es ist uns ein Anliegen, klare Verhältnisse zu schaffen, was wir mit der Vertragsverlängerung getan haben", so Riegler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).