Mo, 20. November 2017

Witwe klagt Kinder

03.02.2015 08:16

Robin Williams‘ Erben streiten sich um Nachlass

Robin Williams' Witwe Susan Schneider befindet sich angeblich in einem bitteren Erbstreit mit den drei Kindern des verstorbenen Schauspielers. Die Frau hat Klage gegen die Kinder Zak (31), Zelda (25) und Cody (23) eingereicht, die aus zwei früheren Ehen des Darstellers stammen.

Stein des Anstoßes war "TMZ" zufolge der Umstand, dass jemand nach dem Tod des Amerikaners in das gemeinsame Haus von Williams und Schneider gekommen sei und diverse Artikel mitgenommen habe, die ihm oder ihr nicht zugestanden haben. Die Kinder glauben jedoch, dass Schneider sich selbst Vorteile verschaffen will, indem sie gewisse sprachliche Feinheiten des Testaments ignoriere.

Ein Insider berichtete: "Susan hat die Kinder nach dem Tod von Robin nicht in das Haus gelassen. Er hat persönliche Gegenstände, wie etwa den Oscar, den er für 'Good Will Hunting' gewonnen hat, sowie Action-Figuren und Theatermasken, seinem Nachwuchs hinterlassen."

Auf diese Sachen habe es seine Witwe nun jedoch auch abgesehen: "Die Kinder haben gesagt, dass sie alles behalten dürfe, was beide während der Zeit ihrer Ehe angesammelt haben, aber sie wäre noch viel weiter gegangen. So definiert sie etwa den Begriff 'Schmuck' neu. Robins Kinder sollen all seinen Schmuck bekommen und nun behauptet sie, der Begriff schließe Robins Uhrensammlung nicht ein."

Robin Williams beging am 11. August 2014 in seinem Haus in Tiburon, Marin County, Selbstmord. Susan Schneider ist seine dritte Ehefrau, sie haben 2011 geheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden