Sa, 25. November 2017

500 Shades of Blue

25.03.2015 09:49

Die mysteriösen Bezeichnungen von Autolacken

Blau ist blau und Rot ist rot? Weit gefehlt, die Optionsliste für das Luxus-Coupé Bentley Continental GT Speed beispielsweise führt 18 unterschiedlich abgetönte rote Lacke. Blau gibt es gar in 22 Variationen. Alle haben klangvolle Namen. Wir haben bei allen Herstellern die schönsten herausgesucht – und in fünf gängige Themengebiete sortiert.

Rennstrecken: Argento Nurburgring – zugegeben, das "Nürburgring-Silber" dürfte auch von den Lippen eines italienischen Ferrari-F458-Speciale-Käufers irgendwie holprig klingen. Trotzdem ist es deutlich klangvoller als die präzisere, aber viel prosaischere Bezeichnung "Hellsilber". Außerdem liegt der Sportwagenbauer mit der Koppelung von Farbe und Rennstrecke voll im Trend. Außer dem Rundkurs in der Eifel werden in der Branche auch gerne die Pisten in Daytona, Suzuka, Sebring und Estoril bemüht. Gerne für asphaltige Grau- und Silbertöne.

Mystery: Ghost White Pearlescent – "Oxyweiß Perlmutteffekt" heißt die Farbe bei VW. Bei der Edeltochter Bentley muss es etwas mystischer zugehen. Offenbar haben gerade die Kunden britischer Luxusmarken eine Schwäche für leicht esoterisch angehauchte Bezeichnungen. Rolls-Royce offeriert sein Modell Wraith auch im herbstlich-geheimnisvollen "Autumn Mystery Black" oder für Fans von heilenden Mondsteinen in "Moonstone Pale". Das Ohr kauft halt mit.

Geographie: Blu Abu Dhabi – die Wüstenstadt hätte man sich wohl auch als Paten für ein sandiges Beige vorstellen könnten, stattdessen assoziiert Ferrari hier ein ins Türkis changierendes Meerblau. Mit einer derartig direkten Zielkundenansprache sind die Italiener aber nahezu allein. Zwar sind geographische Bezeichnungen für die Benennung von Farben generell gern genommen, meist bleibt man aber eher allgemein, wie Valencia-Orange, Arizona Sun oder Andalusian White belegen.

Nahrungsmittel: Iced Chocolate Metallic – warum Mini sich bei der Namenswahl für sein Metallicbraun für die geeiste Version des Kakaotrunks entschieden hat? Vielleicht klingt warme Schokomilch zu sehr nach Pantoffeln, Kinderfrühstück und beginnendem Übergewicht. Die sommerlich-kalte Variante hat eher was von Straßencafé und Aktivurlaub. Andere Hersteller sind da weniger skrupulös: Das englische Wort für Süßigkeit, "Candy", erfreut sich umfassender Beliebtheit, meist in Verbindung mit Rot oder Weiß.

Mineralogie: Parian Marble – bedienen sich Autohersteller bei der Namenswahl aus der Gesteinskunde, wählen sie meist einen Edelstein. Rubinrot, Smaragdgrün und Saphirblau finden sich zu Hauf in unterschiedlichsten Varianten in den Optionslisten zahlreicher Hersteller. Rolls-Royce geht einen Sonderweg und entscheidet sich selbstbewusst für den Marmor von der griechischen Insel Paros, eigentlich kein Material, das man mit Mobilität in Verbindung bringt. Früher wurden daraus Statuen wie die Venus von Milo gehauen, heute eben massive automobile Statements wie das Über-Luxuscoupé Wraith – bei allen anderen Autos wäre der Farbname ein Witz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden