So, 19. November 2017

Unglaublicher Wille

02.02.2015 12:57

Frau erwachte 4 Stunden vor Abschaltung aus Koma

Teri Roberts hat offenbar einen unfassbaren Lebenswillen. Die 56-jährige Frau aus dem US-Bundesstaat Nebraska hat 2013 ihre Tochter verloren - sie wurde ermordet. Seither kümmerte sich Teri um die drei Kinder ihrer Tochter. Ende 2014 fiel sie infolge einer schweren Streptokokken-Infektion ins Koma. Ihr Zustand wurde zunehmend schlechter, sodass die Familie beschloss, die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden. Doch vier Stunden vor Abschaltung der Geräte erwachte Teri plötzlich wieder. Seither erholt sich die Frau - und alle sprechen von einem Wunder.

"Sie will noch nicht zu Andrea (Name der verstorbenen Tochter, Anm.), und ihr ist es auch egal, wenn sie ihr Hände und Füße amputieren", meinte der 35-jährige Sohn Ryan Roberts im Rahmen einer Pressekonferenz vor wenigen Tagen, wie der lokale TV-Sender KETV am Sonntag berichtete. "Sie wachte einfach wie durch ein Wunder auf."

Die Überlebenschancen sanken auf 30 Prozent und die Ärzte bereiteten die Familie auf den bevorstehenden Verlust der Ehefrau, Mutter und Großmutter vor. Am 22. Dezember wäre es dann soweit gewesen. Doch vier Stunden vor dem Abschalten ihrer Geräte wachte Teri wieder auf, um ihren Kampf fortzusetzen.

Hände und Füße mussten amputiert werden
Dieser ist laut der Spendenplattform gofundme.com, auf der bereits zahlreiche Menschen Geld für die medizinische Betreuung Teris sammeln und die Zielsumme von 25.000 US-Dollar (rund 22.000 Euro) in Kürze erreichen werden, auch nach dem vorweihnachtlichen Wunder nach wie vor ein dramatischer. Im Jänner mussten beide Hände und Füße der 56-Jährigen amputiert werden.

"Sie glaubt, dass alles einen bestimmten Grund hat"
Doch sie kämpfe weiter und zeige sich in einem "überraschend guten Gemütszustand", teilte die Familie mit. "Sie glaubt, dass alles einen bestimmten Grund hat. Wir wissen bloß noch nicht, was dieser sein soll."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden