So, 21. Jänner 2018

Kamera filmt mit:

02.02.2015 11:30

UPS-Bote wirft Paket über Zaun und pinkelt an Haus

Unglaubliche Bilder hat eine private Überwachungskamera in Houston (Texas) aufgenommen. Sie zeigen, wie ein Mitarbeiter des Paketdienstes UPS am 8. Jänner, als er vor verschlossener Tür steht, ein Paket einfach über den Zaun wirft. Doch damit nicht genug: Weil den guten Mann offenbar die Blase drückt, öffnet er die Hose und pinkelt durch den Gartenzaun auf das Grundstück.

"Ich habe also jemanden dafür bezahlt, dass er zu mir kommt und an mein Haus pinkelt", sagte Hausbesitzer Ben Lucas scherzhaft dem in Houston ansässigen US-Fernsehsender KPRC-TV.

Dass die ungewöhnliche Zustellaktion überhaupt auf YouTube landete, liegt laut Lucas an der ersten Reaktion des Paketdienstes. Als er sich dort nämlich über das Verhalten des Zustellers beschwert und angeboten habe, der Firma das Video zu senden, habe das niemanden interessiert.

Als das Video dann online war, reagierte man bei UPS schließlich doch: Er habe den Anruf eines Bereichsleiters erhalten, der sich für die Pinkel-Aktion entschuldigt und versprochen habe, als Wiedergutmachung ein kleines Geschenk zuzusenden, berichtete Lucas.

Zusteller wurde gefeuert
"Das war, was ich wollte. Ich wollte nur, dass jemand sagt: 'Das hätte nicht passieren dürfen und wir bemühen uns, dass so etwas in Zukunft nicht mehr geschieht'", sagte Lucas. Der Paketdienst hat den Zusteller, angeblich ein Saisonarbeiter, inzwischen wegen der Aktion gefeuert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden