Di, 21. November 2017

Handball-Weltmeister

01.02.2015 19:08

Frankreich verhindert völlige WM-Schande von Katar

Frankreich ist zum fünften Mal Handball-Weltmeister! Der Olympiasieger gewann am Sonntag in Doha das WM-Finale gegen Gastgeber Katar mit 25:22 (14:11). Damit ist Frankreich zum zweiten Mal gleichzeitig Welt- und Europameister sowie Olympiasieger. Katar gewann als erstes nichteuropäisches Team eine WM-Medaille, aber konnte die "Schande von Katar" nicht perfekt machen. Auch wenn wieder einige fragwürdige Referee-Entscheidung zu Gunsten des Gastgebers zu bemerken waren, war Frankreich einfach zu gut. Aber eigentlich hätte der Finalist schon im Achtelfinale gegen Österreich rausfallen müssen.

Vor 15.000 Zuschauern in der Lusail Multipurpose Hall war Nikola Karabatic mit fünf Treffern bester Werfer für Frankreich. Für Katar, das im Achtelfinale Österreich (13.) knapp und nach einer desaströsen Schiedsrichterleistung mit 29:27 ausgeschaltet hatte, traf Zarko Markovic siebenmal. Zuvor hatte Polen das Spiel um Platz drei gegen den entthronten Titelverteidiger Spanien mit 29:28 (24:24, 13:13) nach Verlängerung für sich entschieden.

Die "Schande von Katar" wurde dadurch nicht perfekt. Das Gastgeberland, dass sich eine Weltauswahl aus dem Ausland zusammen gekauft hatte, holte zwar Silber, demolierte aber seinen Ruf in der gesamten Handball-Welt. Spieler wurden gekauft, Fans wurden gekauft - und die Referees...

...pfiffen jedenfalls skandalös bei den Spielen Katars. Österreich und Deutschland wurden aus der WM gepfiffen, auch die Polen waren entsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden