Fr, 23. Februar 2018

Mit Heli ins Spital

01.02.2015 16:45

85-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein 85-Jähriger aus dem Salzburger Pinzgau ist bei einem Autounfall Sonntagmittag in Saalfelden schwer verletzt worden. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack seines Autos befreien. Die Beifahrerin des zweiten Unfallwagens wurde ebenfalls verletzt.

Der 85-Jährige steuerte seinen Pkw von einer Hauszufahrt auf die Pinzgauer Straße. Dort stieß er mit dem Auto eines 53-jährigen Deutschen zusammen. Der Pensionist wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Notarzthubschrauber flog den Schwerverletzten dann ins Landeskrankenhaus Salzburg.

Der Deutsche kam ohne Blessuren davon. Seine 45-jährige Beifahrerin erlitt jedoch Verletzungen unbestimmten Grades - sie wurde vom Roten Kreuz ins Spital in Zell am See gebracht. Die Unfallstelle war rund eine Stunde lang gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden