Sa, 18. November 2017

Fünf gegen eine

01.02.2015 15:51

Jugendbande überfällt Frau auf offener Straße

Brutaler Überfall in Kärnten: Fünf Jugendliche sind am Samstag auf offener Straße in Klagenfurt auf eine 34-Jährige losgegangen, haben die Frau zu Boden gestoßen und ihr die Handtasche entrissen. Danach ergriffen sie mit ihrer Beute die Flucht.

Nachdem die 14 bis 15 Jahre alten Burschen die Frau umgestoßen hatten, versuchte die Klagenfurterin noch, sich wieder aufzurappeln. Einer der Jugendlichen riss ihr jedoch die Tasche von der Schulter und versetzte ihr gleichzeitig mit der Faust einen Schlag ins Gesicht. Anschließend machte sich die brutale Gruppe aus dem Staub.

Die Beute des Quintetts: ein Mobiltelefon, eine Brieftasche mit etwas Bargeld und ein Medikament. Jener Bursche, der der Frau ins Gesicht geschlagen hat, ist etwa 1,65 Meter groß und hat blondes Haar.

Hinweise erbeten
Das Stadtpolizeikommando Klagenfurt ersucht Zeugen, die Hinweise zu diesem Vorfall geben können, sich an das Kriminalreferat zu wenden. Die Telefonnummer lautet: 059/133-25-3333.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden