Mi, 18. Oktober 2017

Ab nach Vail!

01.02.2015 12:08

Verkühlter Hirscher mit Verspätung abgeflogen

Ski-Topstar Marcel Hirscher hat am Sonntag die verspätete Anreise zu den Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek antreten können. Der gesundheitlich von einer Erkältung angeschlagene Salzburger reiste zwei Tage später als geplant von Salzburg aus via Frankfurt nach Denver.

"Es geht mir sicher besser als in der ganzen letzten Woche. Aber wie man hört, bin ich auch nicht unbedingt schon ganz gesund. Es muss schon noch ein bisserl besser gehen", erklärte Hirscher, ehe er das Flugzeug Richtung Frankfurt bestieg.

Topfit sei er auf keinen Fall: "Wie sagt man? Drei Tage kommt's, drei Tage ist es da und drei Tage braucht es, bis die Verkühlung weg ist. Es ist sicherlich sehr positiv, dass ich jetzt überhaupt in den Flieger einsteigen kann und es vom Genesungsprozess her vorwärtsgeht."

Hirscher wird erst vor Ort entscheiden, ob er fit genug ist, um die Super-Kombination (8. Februar) zu bestreiten. Dafür muss er zumindest an einem Abfahrtstraining teilnehmen. Das letzte offizielle Training ist für Freitag angesetzt. Der Riesentorlauf und der Slalom der Herren gehen am 13. bzw. am Schlusstag, dem 15. Februar, in Szene. Auch den Teambewerb hat Hirscher im Programm (10. Februar).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).