Di, 20. Februar 2018

Brust raus!

02.02.2015 11:14

Nippelkleid von Tom Ford ist das Promi-It-Piece

Rihanna hat es schon getragen. Rosie Huntington-Whiteley ebenso und Cara Delevigne natürlich auch. Die Rede ist von dem It-Piece dieser Saison: dem Nippelkleid aus der aktuellen Kollektion von Designer Tom Ford. Mit ihm ist der sexy Auftritt nämlich garantiert.

Ob mit weißem bodenlangem Rock, mit Pailetten und Minirock oder aus Leder: Dieses Tom-Ford-Kleid verfehlt seine Wirkung nie. Der Grund liegt auf der Hand: Alle Modelle haben ein transparentes, fast unsichtbares Organza-Oberteil. Das Nötigste wird dabei nur durch funkelnde Applikationen in Form von Blüten bedeckt.

Die sexy Kreationen sind Teil von Tom Fords aktueller Sommerkollektion, die gerade rechtzeitig zur großen Award-Saison präsentiert wurde. Auf dem roten Teppich präsentierte sich daher auch schon Rihanna in der weißen Variante des Nippelkleids, Rosie Huntington-Whiteley trug das gleiche Modell für ein Fotoshooting. Aber auch andere Promis haben bereits einen Narren an dem heißen Teil gefressen. Cara Delevingne etwa feierte in der Pailetten-Variante, Model Leigh Lezark zog mit dem Leder-Mini-Modell alle Blicke auf sich.

Wer sich auch eines der heißen Tom-Ford-Nippelkleider kaufen möchte, wird wohl etwas tiefer ins Börsel greifen müssen. Die Roben bewegen sich nämlich zwischen 5.000 und 19.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden