Fr, 20. Oktober 2017

Beatles-Legende

30.01.2015 11:03

Ringo Starr plant neues Album und Amerika-Tournee

Actionreiches Jahr bei Ex-Beatle Ringo Starr - der 74-jährige Altstar plant nicht nur die Veröffentlichung eines brandneuen Studioalbums, sondern visiert auch eine einmonate Amerika-Tournee an. Als krönender Abschluss winkt die Aufnahme in die "Rock And Roll Hall Of Fame". Ob er auch nach Europa kommen wird, ist allerdings noch unklar.

Im Alter von 74 Jahren plant Ex-Beatle Ringo Starr die Veröffentlichung eines neuen Albums sowie eine Tournee durch die USA und Lateinamerika. Am 31. März werde sein 18. Studioalbum mit dem Namen "Postcards From Paradise" auf den Markt kommen, teilte der britische Rockmusiker am Donnerstag mit. Bereits ab dem 13. Februar will der frühere Beatles-Schlagzeuger auf eine einmonatige Tournee gehen.

Diese soll im südlichen US-Bundesstaat Louisiana beginnen und Starr auch nach Brasilien, Mexiko, Argentinien, Chile, Kolumbien, Puerto Rico und in die Dominikanische Republik führen. Begleitet wird der Musiker von seiner "All Starr Band", die sich aus mehreren Altstars wie etwa Richard Page, Frontmann der 80er-Jahre-Popband Mr. Mister, zusammensetzt. Am 18. April soll Starr mit einer Zeremonie in Cleveland im nordöstlichen US-Bundesstaat Ohio in die "Rock And Roll Hall Of Fame" aufgenommen werden. Als Ex-Beatle ist er dort mit der Band zwar bereits vertreten, nun soll aber noch eine persönliche Ehrung folgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).