Di, 17. Oktober 2017

Bibel vergessen

29.01.2015 15:32

Wütender Pfarrer attackiert Schülerinnen – Anzeige

Ein "Herr Pfarrer" im Burgenland sorgt derzeit für Empörung. Im Unterricht soll der Religionslehrer ausgerastet und gegenüber zwei Mädchen handgreiflich geworden sein. Auslöser des Wutanfalls: Etliche Schüler hatten die Bibel vergessen. Der Geistliche wurde suspendiert. Wegen Körperverletzung und Nötigung wird ermittelt.

Wild ging es diese Woche im Religionsunterricht an einer Neuen Mittelschule im Nordburgenland zu. Gleich zu Beginn der achten Stunde zogen sich die Schüler einer zweiten Klasse den Zorn des Lehrers zu, weil viele die Bibel nicht mithatten. "Der Herr Pfarrer war wütend, schrie mit uns. Zur Strafe mussten wir einen Text ins Religionsheft schreiben", so die Kinder.

Dann kam es zum Eklat: Der Geistliche soll ein Mädchen am Oberarm gepackt, es mit Gewalt vom Sessel vors Klassenzimmer gezerrt haben. Die Attacke wiederholte sich mit einer weiteren Elfjährigen. Empört reagierten die Eltern - Anzeige!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden