Sa, 18. November 2017

Erster Modelvertrag

02.02.2015 06:00

Pamela Anderson wird mit 47 Jahren Model

In ihrem Alter sind die meisten Models bereits in Pension, doch Pamela Anderson startet jetzt erst so richtig durch. Die 47-Jährige unterschrieb nämlich gerade erst ihren ersten Modelvertrag bei "Next Modeling". Eine Überraschung für die Ex-"Baywatch"-Bombe, die sich selbst nie schön genug für den Modelberuf gefunden hat.

"Ich habe gerade bei 'Next Modeling' unterschrieben, vor allem für Werbung und kleinere Auftritte. Das ist ziemlich lustig. Ich habe mich nie schön genug gefühlt, um ein Model zu sein. Ich denke, ich habe mit meinem Aussehen Gefühle provoziert. Aber nicht als Schönheit, sondern als schelmischer kleiner Bengel. Ich war schon immer eher ein burschikoses Mädchen", erzählte die zweifache Mutter im Interview mit dem amerikanischen "Parade"-Magazin.

Obwohl es gerade in ihrem Berufsfeld schwer ist, möchte die Ex-"Baywatch"-Nixe nicht um jeden Preis jung bleiben, sondern in Würde altern. "Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass Schönheit von innen kommt. Und auch wenn es wie ein Klischee klingt, glaube ich daran. Und ich glaube, dass es das ist, was für immer bleibt. Ich möchte meiner Jugend nicht hinterherjagen. Ich möchte alt werden. Ich möchte aber keine Angst davor haben. Und ich glaube, dass du in dieser Industrie von viel Angst vorm Älterwerden und um dein Aussehen umgeben bist", so Anderson.

Ihr falle der Umgang mit dem Älterwerden wohl leichter als ihren Kolleginnen, weil sie sich nie als besonders schön empfunden habe, wie sie erklärt: "Ich dachte, na ja, ich habe Glück, weil ich mich nie für besonders gut aussehend gehalten habe. Ich hatte Spaß. Ich wusste, dass ich sexy sein konnte. Ich konnte provozieren und mein Aussehen dafür nutzen, Aufmerksamkeit für Dinge zu bekommen, die mir wichtig sind."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden