Mi, 23. Mai 2018

Hier im Video

29.01.2015 10:17

Atletico-Star wirft Schuh gegen Linienrichter

Fünf Treffer - davon einer vom Elfmeterpunkt sowie ein Eigentor -, eine Rote Karte, eine Gelb-Rote und ein blendend aufgelegter Neymar - all das hat das Cup-Viertelfinal-Rückspiel zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona am Mittwochabend geboten. Außerdem hätte sich Atletico-Star Arda Turan für einen Schuhwurf gegen den Linienrichter nicht über einen Platzverweis beschweren dürfen. Alle Highlights vom Pokalfight sehen Sie im Video oben!

Das 3:2 für Barca brachte den Katalanen den letztlich deutlichen Aufstieg ins Halbfinale, hatten sie doch bereits das Hinspiel gewonnen (1:0). Neymar traf zum 1:1-Ausgleich (9.) sowie zum Endstand. Fernando Torres hatte nach 40 Sekunden mit seinem ersten Tor vor heimischem Publikum seit seiner Rückkehr nach Madrid den Torreigen eröffnet.

Zweimal Rot für Atletico
Raul Garcia hatte in der 30. Minute per Elfmeter zur 2:1-Führung der Madrilenen getroffen, ein Eigentor von Miranda bedeutete den erneuten Ausgleich (38.). Nur drei Minuten später war der Endstand gegeben. Danach wurden bei Atletico Gabi (45.) mit Rot und Maria Suarez mit Gelb-Rot (84.) ausgeschlossen. Derart ersatzgeschwächt gelang im Stadion Vicente-Calderon der Umschwung nicht mehr.

Im Semifinale trifft Barcelona auf den Sieger des Donnerstagmatches Getafe gegen Villarreal (Hinspiel: 0:1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden