Sa, 21. Oktober 2017

Menschen überflüssig

28.01.2015 11:54

Roboter-Hotel in Japan soll Personalkosten senken

Schlechte Nachrichten für Kellner, Reinigungskräfte und Rezeptionisten: In einem Hotel in Japan sollen künftig Roboter anstelle von Menschen die Gäste empfangen, die Zimmer reinigen oder den Kaffee servieren. Als Standort der futuristischen Herberge mit dem passenden Namen "henna hoteru" (seltsames Hotel) ist der in der südlichen Provinz Nagasaki gelegene Freizeitpark "Huis Ten Bosch" vorgesehen, , wie die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Mittwoch berichtete.

Die Roboter dienten weniger der Attraktion, sondern sollten vor allem die Personalkosten niedrig halten, hieß es. So ist etwa geplant, dass ein weiblicher Androide in Gestalt einer jungen Japanerin an der Rezeption "arbeitet". Zimmerschlüssel soll es keine geben, stattdessen soll ein Gesichtserkennungssystem dafür Sorge tragen, dass Gäste in ihre Zimmer kommen.

Das Konzept für das geplante Hotel, dessen erstes Gebäude mit 72 Zimmern im Juli öffnen soll, sieht zudem den Einsatz einer energiesparenden Fotovoltaikanlage zur Stromversorgung vor. Auf diese Weise sollen die Personal- und Energiekosten auf ein Drittel herkömmlicher Hotels reduziert werden, berichtete das Wirtschaftsblatt.

Der Betreiber von "Huis Ten Bosch" wolle diese kostengünstigen "Smart"-Hotels mit containerähnlichen Zimmern in Zukunft auch in Schwellenländer exportieren, hieß es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).