So, 25. Februar 2018

"Krone"-Ombudsfrau

28.01.2015 13:28

85-Jährige wegen Diebstahls von Butter angeklagt

Man kann es kaum fassen, in Zeiten einer völlig überlasteten Justiz passiert das: Eine 85-jährige Steirerin wird wegen Diebstahls angeklagt, weil sie beim Einkaufen ein Viertel Butter in der Tasche vergessen und nicht bezahlt hat. Schaden: 1,99 Euro! Weder Supermarkt noch Bezirksgericht fanden das Vorgehen übertrieben.

Seit Jahrzehnten kauft Maria N. (Name von der Redaktion geändert) beim Spar-Supermarkt in ihrem Heimatort ein. Besondere Behandlung gab es für die treue Kundin nach dem Butter-Vorfall aber nicht. "Meine Mutter ist schwer hör- und sehbehindert und leicht dement. Sie hat beim Einkaufen die Butter in der Tasche vergessen", so die Tochter. Die Dame an der Kasse bemerkte das und rief die Polizei. Es wurde Anzeige erstattet und das Verfahren nahm seinen Lauf.

Die Tochter erfuhr das erst Wochen später. Aus Scham hatte ihr die Mutter nichts erzählt. Bis der Fall gerichtsanhängig war. Der Richter kam nicht auf die Idee, das Verfahren etwa wegen Geringfügigkeit einzustellen. Nein, er gab gar den Auftrag, die 85-Jährige müsse nach Wien zu einem neurologischen Gutachter fahren - wegen eines Schadens von 1,99 Euro! Es solle geklärt werden, ob ihre Vergesslichkeit tatsächlich Schuld an der Butter in ihrer Tasche sein könnte...

"Meine Mutter ist mittlerweile körperlich und seelisch schwer mitgenommen. Doch der Richter hat kein Einsehen und besteht auf das Gutachten", wandte sich die Tochter verzweifelt an die Ombudsfrau.

Bei Spar sieht man die Sache nüchtern. Bei solchen Vorkommnissen müsse grundsätzlich eine polizeiliche Anzeige durchgeführt werden. Danach habe man keinen Einfluss mehr auf den Verlauf. Auf Menschlichkeit kann man als Kunde offenbar nicht zählen.

Sofort reagiert hat aber das Justizministerium auf unsere Anfrage: Nach Überprüfung wird der Strafantrag von der Staatsanwaltschaft zurückgezogen und das Verfahren eingestellt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden