Mo, 28. Mai 2018

Studie präsentiert

26.01.2015 11:03

89% würden Vereinigung mit Südtirol positiv sehen

89 Prozent der Österreicher würden es begrüßen, wenn die Südtiroler in einem Referendum über ihre staatliche Zugehörigkeit abstimmen könnten. Genauso viele würden es laut einer aktuellen Umfrage positiv beurteilen, wenn die südlichen Nachbarn dabei mehrheitlich für eine Vereinigung mit Österreich stimmen würden.

Das Linzer Marktforschungsinstitut Spectra hat im Auftrag des Südtiroler Heimatbundes im Oktober 1.000 Österreicher ab 15 Jahren zu dem Thema befragt. Dabei erklärten sich 83 Prozent der Befragten damit einverstanden, dass den Südtirolern eine italienisch-österreichische Doppelstaatsbürgerschaft gewährt würde.

Die Westösterreicher äußerten sich bei der Umfrage weniger positiv gegenüber sezessionistischen Wünschen einiger Südtiroler, auch wenn sie diese ebenfalls mehrheitlich befürworten. So sprachen sich nur 74 Prozent der Befragten aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg für die Möglichkeit Doppelstaatsbürgerschaft aus, also neun Prozentpunkte weniger als im Landesschnitt.

Auch zu einem Referendum gaben sich die näher an Südtirol gelegenen Bundesländer zurückhaltender. 82 Prozent der Westösterreicher - gegenüber 92 Prozent in Wien und 89 Prozent insgesamt - würden die Abhaltung einer Abstimmung über die Selbstbestimmung begrüßen. Der Südtiroler Heimatbund ist eine Vereinigung ehemaliger Südtirol-Aktivisten, die eine Wiedervereinigung Südtirols mit Tirol anstrebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden