So, 25. Februar 2018

Not-OP in Klinik

25.01.2015 16:39

Kärntner (14) schießt vier Mal auf 13-Jährigen

Ein 13 Jahre alter Jugendlicher ist Samstagnachmittag in Klagenfurt von einem 14-jährigen Burschen mit einer Gasdruck-Pistole angeschossen und schwer am Auge verletzt worden. Insgesamt wurden bei der Auseinandersetzung vier Schüsse abgegeben. Das Motiv der Tat ist noch nicht restlos geklärt, die Erhebungen der Exekutive laufen noch.

Der schwer verletzte 13-Jährige wurde im Klinikum Klagenfurt notoperiert. Der 14-Jährige, der insgesamt vier Schüsse auf sein Gegenüber abgegeben hatte, wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Die Gasdruckpistole - mit ihr können kleine Stahlkugeln verschossen werden - wurde von den Beamten sichergestellt.

"Wir ermitteln jedenfalls wegen absichtlich schwerer Körperverletzung", sagte ein Sprecher des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt. Auf das Motiv der Auseinandersetzung wollte sich der Beamte noch nicht festlegen. Es dürfte sich jedoch um einen "lapidaren Streit" gehandelt haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden